ELIA HomepageHome

Neueste Kommentare

  • Gerhard: Herzlich willkommen! Hoffentlich gefällt es Dir bei uns MfG Gerhard
  • Gerhard: Ich weiß nicht, ob ich jetzt “gefällt mir” oder “gefällt mir nicht” sagen soll
  • Michael Aschoff: my Comment: „Sollte Gott gesagt haben…..“ Meiner Meinung nach ist die Frage des Umgangs nicht der Kern der Fragestellung. Es...
  • Peter: @Michael: “Ohne Hölle keine Kirche” – das ist auch ein interessanter Zusammenhang, den freilich viele so sehen, aber eben...
  • Michael Aschoff: Hallo, interessanter Ansatz, nur wie wollt Ihr die verschiedenen Bibelstellen dann interpretieren? Versuchung Jesu,...
  • Peter: Hallo Martina, danke für die Rückmeldung, es war auch für uns toll, Dich dabei zu haben und besser kennenzulernen!
  • Peter: Hi Schulz, oh, tut mir leid – die Registration muss bestätigt werden und da ich im Spam ersaufe, bleibt das manchmal etwas liegen. Ich...

Willkommen auf dem Blog der ELIA-Gemeinde: Quer gedacht

25
Okt 2014

Herzliche Einladung zu den Alltagsexerzitien im Advent!

Das ist eine wunderbare Gelegenheit der Stille Tür und Tor zu öffnen und so achtsamer zu werden für uns selber, für die Welt um uns und Gott in uns und um uns. Wir wollen uns Zeit gönnen und Raum machen für was immer Gott uns schenken oder zuflüstern möchte.

An vier Abenden nehmen wir uns Zeit für einen Impuls, eine Gebetsübung und gemeinsamen Austausch, für die Tage bis zum nächsten Treffen gibt es je einen Impuls (ein Gedicht, ein Bild oder einen Bibeltext etc.).

Die Abendtreffen finden an den Donnerstagen vor Weihnachten statt (27.11/4.12./11.12./28.12.) um 19.30h in der Henkestr.75.

Der Einführungsabend findet schon am 13.11. am gleichen Ort auch um 19.30h statt.

Ich freu mich auf unsere gemeinsame Zeit.

Martina Aschoff



25
Okt 2014

Es war doch etwas zu optimistisch geplant, als wir den “Visions-Workshop” vor ein paar Wochen auf den 8. November gelegt haben. Aber erst muss der Umbau und Umzug richtig abgeschlossen sein, und derzeit ist an dieser Front noch so viel zu tun, dass wir beschlossen haben, den Tag dann im neuen Jahr – hoffentlich rundum entspannter – anzugehen.

Visionen können sehr bodenständig sein, aber damit sie sich in uns entwickeln können, braucht es freie Zeit und freie Köpfe.

 

Der neue Termin folgt in Kürze!



23
Okt 2014

Heute am 23. Oktober ist wieder ELIA-Forum. Wir treffen uns zum ersten Mal im neuen Zuhause, das noch schwer im Werden ist, in der Henkestr. 75. Die Premieren reißen also nicht ab. :-)

Wer mit dem Auto kommt, parkt am besten beim Aldi an der Gebbert-/Henkestraße. Ihr findet uns im Rückgebäude, wenn Ihr die Einfahrt von der Henkest. her betretet, im ersten Stock. Um 20.00 gehts los!

Gemeinsam können wir dann zurückschauen auf den Sommer und uns über den aktuellen Stand des Umbaus bzw. der Einrichtung der neuen Räume informieren und gemeinsam nachdenken, was dort zukünftig alles entstehen kann.



10
Okt 2014

Am Samstag, 18. Oktober gibt es um 19 Uhr wieder einen Lobpreis Gottesdienst. Diesmal treffen wir uns dazu allerdings in den Räumen des CVJM (Südliche Stadtmauerstr. 21)

Wer noch  nicht dort war, der CVJM ist etwas versteckt hinter einer Mauer, Ecke Schuhstr./Südl. Stadtmauerstr. – oder für die Insider: gegenüber vom Kitzmann.

 



29
Sep 2014

Der Gottesdienst am Samstag war ein echtes Highlight: Groß und klein feierten zusammen, Altes und Neues kamen in Liedern zusammen, und mittendrin ein gut aufgelegter Landesbischof, der nicht müde wurde, die Freiheit aus dem Geist und die Freude am Glauben zu betonen. Hier ein Zitat aus seiner Predigt (Volltext hier):

Es ist egal, ob ihr alte Schläuche nehmt oder neue Schläuche nehmt, aber lasst den Wein des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung durchfließen! Lasst ihn überfließen, dass alle davon kosten können! Lasst die Kleinen und die Großen davon kosten! Lasst die Armen und die Reichen davon schmecken! Lasst die Traurigen und die Frohen sich daran laben! Schickt niemanden weg, auch wenn er keine Ahnung hat, wie man den Schlauch anfasst! Und: bleibt beieinander! Gönnt euch einander! Wachst über euch hinaus und geht in die Welt und seid Salz der Erde!

image002  image005

 



24
Sep 2014

Vor 22 Monaten haben wir die Einladung verschickt, am frühen Samstagabend ist es nun so weit: Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm kommt zu Besuch und feiert mit uns einen Gottesdienst. Bei den vielfältigen Verpflichtungen ist das alles andere als selbstverständlich – um so schöner, dass es klappt.

Der Zeitpunkt (18.00 bis 19:00 Uhr) ist nicht ganz so familienfreundlich wie gewohnt, trotzdem würden wir uns sehr freuen, wenn möglichst viele sich mit Kind und Kegel in die FIS aufmachen, damit der Bischof einen möglichst zutreffenden Eindruck davon bekommt, wie es bei uns normal so zugeht. Das Abenteuerlandteam hat sich vorbereitet und die MitarbeiterInnen der Smarties sind auch vor Ort und erwarten ihre kleinen Schützlinge.

Vielleicht ist das nicht immer allen bewusst, aber Dein Gesicht und Deine Stimme gehören unbedingt ins Bild, und alle zusammen erst spiegeln wider, was ELIA ausmacht. Sehr schön zu sehen war das auf der letzten Freizeit (s.u.), nur dass wir diesmal alle großen und kleinen Künstler selbst wieder dafür brauchen. In diesem Sinne: bis Samstag!

1402376_10152086226698646_2099381629_o



22
Sep 2014

Eine Kollegin von mir sucht für Verwandte, die aus Syrien hierher fliehen, eine Wohnung. Es handelt sich um 7 Personen. Die Wohnung sollte 4 bis 5 Zimmer haben, und sich in Erlangen oder einem Vorort befinden.

Die Miete für die Wohnung ist durch die Familie der Kollegin gesichert, Renovierung kann sie organisieren. Für möglichst schnelle Tipps bin ich dankbar. Ich bin unter 0176 / 72 65 63 41 erreichbar.
Im Voraus vielen Dank für jede Hilfe.
Gerhard Thumm



17
Sep 2014

Am kommenden Samstag, 20.09. findet um 19.30 Uhr das diesjährige Wohltätigkeitskonzert für die Obdachlosenhilfe Erlangen statt.
Wer schon einmal dabei war weiß, dass dies immer ein Highlight ist!

Wo: diesmal im Gemeindesaal der Markuskirche (Sieglitzhoferstr./Drausnickstr.).

Es spielen: die Swinging KlezMen
- 3 junge Musiker aus Erlangen
Sebastian Geyer (kla), Simon Steinberger (git) und – für viele nicht ganz unbekannt – Leo Breuer (kb)

Der Eintritt ist frei – Spenden für die Arbeit der Obdachlosenhilfe sind sehr erwünscht.



10
Sep 2014

Eine Einladung der Stadt, die wir gern weitergeben. Ein tolles Projekt zur Begegnung und Verständigung, und ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit mit Flüchtlingen und Zuwanderern. 

Die Stadt Erlangen beteiligt sich zusammen mit der Stadt Nürnberg und neun weiteren europäischen Städten an dem Projekt „Kommunikation für Vielfalt“. Dieses Projekt, eine Gemeinschaftsaktion von EU-Kommission und Europarat, hat zur Aufgabe, weit verbreitete, aber falsche Gerüchte über Migranten, besonders Flüchtlinge, mit Fakten zu widerlegen. Nach dem Motto: Nicht nachplappern, sondern nachfragen!

Als Kick-off von „Kommunikation für Vielfalt“ veranstaltet die Stadt Erlangen am Samstag, 13. September 2014 von 12-16 Uhr in der Erlanger Fußgängerzone ein großes Picknick Bankett. Alle Erlangerinnen und Erlanger sind herzlich eingeladen, an einer riesigen durchgängigen Festzelttafel, von der Südlichen Stadtmauerstraße bis zum Hugenottenplatz, gemeinsam zu picknicken, sich auszutauschen und mit Menschen aus verschiedenen Kulturen ins Gespräch kommen.

Neben Erlangens längster Picknicktafel gibt es die Möglichkeit, im Rahmen einer Talking Library, mit Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen. Dabei kann jeder, jenseits von Smartphone und Fernsehdokus, Geschichten erfahren, die einem sonst verschlossen bleiben.
Wie sehen Flüchtlinge eigentlich die Bergkirchweih? Wie kann der Guinness-Weltrekordhalter im Händelaufen trotz Residenzpflicht seinem Talent nachgehen? Oder können Sie Tipps gebrauchen, wie äthiopischer Kaffee perfekt zubereitet wird?

Programm:
12 Uhr Start des Picknickbanketts
12 -16 Uhr Infopavillon an der Südlichen Stadtmauerstraße: Luftballon- und T- Shirtverkauf
12:30 Uhr Live-Show: Tameru Zegeye: Guinness-Weltrekordhalter im Handstandlaufen
13 – 15 Uhr Talking Library (Kooperation mit der Stadtbücherei; an ausgewiesenen Orten entlang des Banketts)
Um 15 Uhr: 500 Luftballons gemeinsam steigen lassen
16 Uhr Ende des Picknickbanketts



22
Aug 2014

Der Bohlenplatz ist dank vieler Helfer inzwischen fast komplett ausgeräumt, die Technik in der FIS installiert und am kommenden Sonntag (24. August) können alle, die nicht verreist sind, das neue Ambiente schon einmal in Augenschein nehmen.

Der andere Ort bringt auch andere Abläufe mit sich. Da wir unsere Sachen zwar in der Schule lagern, aber nicht aufgebaut stehen lassen können, verlängert sich für Musiker und Techniker der Vorlauf am Sonntagmorgen, und um diese Härten etwas zu mildern, fangen die Gottesdienste ab dem 31. August erst um 10:30 Uhr an. Ob die zusätzliche halbe Stunde dann ausreicht, werden wir sehen müssen.

Und alle, die 10:00 bisher immer sportlich fanden, schaffen es von jetzt an vielleicht ja pünktlich und ausgeschlafen zum Beginn des Gottesdienstes… :-)



Older Posts »